Führerscheinklasse BE

Was darf ich damit fahren?

Alles was auch mit Klasse B gefahren werden darf.

Anhänger bis 3500kg zulässiger Gesamtmasse. Bitte die technischen Voraussetzungen des Fahrzeuges beachten!

Wie ist der Ablauf?

Wenn Du Dich für das begleitete Fahren mit 17 entscheidest, musst Du mindestens 16 1/2 Jahre sein. Ansonsten mindestens 17 1/2 Jahre.

Dann meldest Du Dich als erstes bei uns in der Fahrschule an.

Danach machst Du einen Erste-Hilfe-Kurs, einen Sehtest, ein biometrisches Passbild und gibst diese Unterlagen zusammen mit dem von uns erhaltenen Antrag auf dem Bürgermeisteramt ab. Dieser Antrag kann ca 6-8 Wochen dauern.

Unsere Öffnungszeiten findest du hier.

Frühestens 1 Monat vor Deinem 17. Geburtstag kannst Du die praktische Prüfung machen. (beim BF17)

Den Führerschein bekommst Du aber erst wenn Du tatsächlich 17 bist. (beim BF17).

Willst Du gleich alleine Fahren, gilt alles sinngemäß 1 Jahr später.

Die theoretische Prüfung

Du brauchst keine Theorieprüfung mehr ablegen, da diese bereits in den klassenspezifischen Fragen der Klasse B enthalten waren.

Die praktische Prüfung

Start und Ende der Prüfungsfahrt ist der TÜV in Backnang.

Die Prüfung dauert insgesamt 45 Minuten und besteht aus 2 Teilen:

1.) Mindestens 25 Minuten wird gefahren, dazu kommt die Grundfahraufgabe Rückwärts um eine Ecke nach links.

2.) der Rest der Zeit steht für das An- bzw. Abhängen zur Verfügung.

Die Grundfahraufgaben

Du musst nur eine Grundfahraufgaben fahren:

1.) Rückwärts um eine Ecke nach links. (Video folgt)

Anhängen

Zugfahrzeug heranfahren

  • Euer Fahrlehrer zeigt Euch den Abstand zur Deichsel an. Links / rechts müsst ihr selber treffen

Anhänger über die Anhängekupplung bewegen

  • Keile so legen, dass der Anhänger nicht auf das Zugfahrzeug rollen kann
  • Sicherer Stand
  • Feststellbremse am Anhänger lösen
  • Heranziehen

Ankuppeln

  • Stützrad hochkurbeln und sichern
  • Prüfen ob die Kupplungsklaue auf dem Kupplungskopf richtig eingerastet ist
  • Abreißseil einhängen
  • Elektrische Verbindung herstellen
  • Keile verstauen

Beleuchtungseinrichtung prüfen

  • Blinker links, rechts, Warnblinklicht
  • Bremslicht
  • Rücklicht
  • Rückfahrscheinwerfer (wenn vorhanden)
  • Nebelschlusslicht

Ladung kontrollieren

  • Ladung im Anhänger richtig verstauen und verzurren (Schwerpunkt beachten, Stützlast beachten)
  • (Im Winter von Schnee und Eis befreien)

Bremsprobe (Evtl. nochmals die Ladung prüfen)

  • Neben dem Auto stehen
  • Der Fahlrehrer fährt vorwärts und bremst stark ab
  • Beobachten ob das Schiebestück der Auflaufbremse zusammengeschoben wird

 

Fertig!

Abhängen

Anhänger Sichern
  • Feststellbremse
  • Unterlegkeile
Abkuppeln
  • Elektrische Verbindung trennen
  • Abreißseil entfernen
  • Stützrad bis zum Boden runterkurbeln
  • Anhängekupplung öffnen und dann das Stützrad soweit runterkurbeln, bis der Kugelkopf frei ist
  • Das Auto etwas vorwärts fahren (50cm)
Sichern
  • Stützrad soweit hochkurbeln, dass der Anhänger auf beiden Rädern steht (waagerecht)
  • Parkwarntafel runterklappen

Unser Prüfungsgebiet in Backnang, die wichtigsten Stellen